Das Fachmagazin BDIZ Edi konkret bietet seit der 3/2021 erstmals CME-Fortbildungsangebote an. Das Journal wird von teamwork Media gemeinsam mit dem Bundesverband implantologisch tätiger Zahnärzte in Europa e.V. (BDIZ EDI) produziert – mit über 5.500 Mitgliedern einer der größten implantologischen Verbände in Europa. Um möglichst vielen Lesern das Fortbildungsangebot anbieten zu können, wird die Auflage mit Beginn des Jahres 2022 von 8.000 auf 9.000 Exemplare erhöht. Erst kürzlich hatten der Bundesverband und teamwork Media einen neuen 14täglichen Newsletter gelauncht, der mit Öffnungsraten von 80 Prozent hervorragend angenommen wird. In Ausgabe 4 dieses Jahres wird zudem eine Jubiläums-Aktion gestartet: Anlässlich seines 25jährigen Bestehen blickt BDIZ EDI konkret auf „25 Jahre Innovation in der Implantologie“ zurück.

Als CME-Punkte bezeichnet man die von einem (Zahn)Arzt im Rahmen der Continuing Medical Education (CME) erworbenen Fortbildungspunkte nach den Leitsätzen zur zahnärztlichen Fortbildung von BZÄK, DGMK und KZBV. Ab sofort können Zahnmediziner auch mit ausgewählten BDIZ EDI Konkret-Beiträgen Fortbildungspunkte erhalten. Und das kostenfrei online von unterwegs oder zu Hause. Wer sich dazu auf dem CME-Portal von teamwork media/mgo-fachverlage registiert, kann teilnehmen. Die Fortbildungs-Beiträge sind mit dem roten CME-Icon gekennzeichnet. Das Prozedere ist ganz einfach: Fortbildungsbeitrag lesen, dann den Fragebogen aufüllen, schließlich das Zertifikat selbst generieren. Das Sammeln von CME-Fortbildungspunkten auf dem Portal cme.mgo-fachverlage.de/education ist nur für registrierte Benutzer, Mediziner und Zahnmediziner. Die Registrierungen sind möglich unter cme.mgo-fachverlage.de.

Die BDIZ EDI Konkret feiert dieses Jahr überdies Ihr 25jähriges Jubiläum. Grund zu feiern: Nicht nur für uns selbst, sondern auch für die Branche: Für 25 Jahre Innovationen, die wir als Leitmedium im Bereich der Implantologie in den vergangenen 25 Jahren redaktionell begleitet haben. In unserer nächsten Ausgabe von BDIZ EDI konkret (4-2021) starten wir deshalb eine große Berichterstattung über „25 Jahre Innovation in der Implantologie“. Hierbei werden wesentliche Innovationsführer der Branche mit Ihren Produkt-Entwicklungen vorgestellt.