• Termin: Einsendeschluss war 01. Juni 2017
  • Veranstaltungsort: Ihr Labor
  • Referenten: -
  • Preis: 3.000,– Euro für den Sieger
  • Downloads:

Beschreibung

Michael Heinz Polz† hat den Okklusalen Kompass erdacht. Mit dem gleichnamigen Wettbewerb um den Okklusalen Kompass wird nicht nur Michael Heinz Polz† die Ehre erwiesen, sondern auch geprüft, wie es heute um das Wissen über funktionellen Zahnersatz bestellt ist. Seit dem Jahr 2000 schreibt daher die teamwork media GmbH diesen zahntechnischen Leistungsvergleich aus, bei dem der Sieger ein Preisgeld in Höhe von 3.000,– Euro erhält. Unterstützt wird der Wettbewerb von Sponsoren. Alle Teilnehmer, die bei diesem Wettbewerb im Spitzenfeld landen, bekommen nicht nur bestätigt, dass sie funktions­orientierten, patientennahen Zahnersatz auf allerhöchstem Niveau fertigen, sondern erhalten auch die Gelegenheit, sich und die erbrachte Leistung vor der dentalen Öffentlichkeit zu präsentieren.

Der nächste Wettbewerb startet im Frühling 2019. Alle wichtigen Informationen zum Wettbewerb um den Okklusalen Kompass finden Sie in Zukunft auf www.teamwork-campus.de.

Unter der Schirmherrschaft von:

Sponsoren 2017:


Programmablauf

Wettbewerb um den Okklusalen Kompass

Die hochqualifizierte Jury des 9. Internationalen Wettbewerbs um den Okklusalen Kompass erwartet von den Teilnehmern eine funktionell und ästhetisch anspruchsvolle Zahntechnik, die Michael Heinz Polz† und dessen Streben nach Perfektion in Funktion gerecht wird.

Anmeldung und Teilnahmebedingungen

Bei Fragen zur Anmeldung und zum Ablauf wenden Sie sich bitte an die teamwork media GmbH unter Fon +49 8243 9692-14, Fax +49 8243 9692-22 oder E-Mail wettbewerb@teamwork-media.de.

Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie die Rechnung über die Teilnahmegebühr sowie Ihre Wettbewerbsunterlagen. Diese enthalten das Ober- und Unterkiefermodell der Ausgangs- und der präparierten Situation, ein Registrat, Fotos der Ausgangssituation (nicht farbecht), die ausführliche Fallbeschreibung, ein Infoschreiben sowie die Bewertungskriterien. Die Wettbewerbsarbeit muss auf den ungesägten Meistermodellen und mit allen anderen Unterlagen (programmierten Artikulator nicht vergessen!) an die teamwork media GmbH, Hauptstraße 1, 86925 Fuchstal gesendet werden. Teilnahmeschluss ist der 01. Juni 2017. Wettbewerbsarbeiten, die später eingehen (es zählt das Datum des Poststempels), können nicht mehr berücksichtigt werden.

Teilnahmeberechtigt sind alle Zahntechnikerinnen und Zahntechniker, gleich welcher Staatsangehörigkeit, welchen Alters und unabhängig davon, ob im Angestelltenverhältnis oder selbstständig tätig. Auch Arbeitsteams aus mehreren Zahntechnikern sind zugelassen. Ausgenommen vom Wettbewerb sind die Mitglieder der Jury und ihre Mitarbeiter sowie Angehörige und Angestellte der Sponsoren.

Um Missverständnisse zu vermeiden und möglichst alle aufkommenden Fragen zu beantworten, lesen Sie bitte die zum Download bereitstehende detaillierte Wettbewerbsausschreibung aufmerksam durch.

Detailfragen zur Ausschreibung und dem Wettbewerbsfall beantwortet Ihnen Dan Krammer unter Fon +49 8243 9692-30 oder d.krammer@teamwork-media.de.

Anmeldung

Der diesjährige Wettbewerb um den Okklusalen Kompass ist abgeschlossen. Der nächste Wettbewerb startet im Frühling 2019. Alle wichtigen Informationen zum Wettbewerb um den Okklusalen Kompass finden Sie in Zukunft auf www.teamwork-campus.de.